von Viktoria Balon (Kommentare: 0)

Von Werten und Identitäten : Interkulturell-philosophisches Festival der InZeitung

Von Werten und Identitäten
Interkulturell-philosophis
ches Festival der InZeitung

26.11.2016
um 17 Uhr und um 20 Uhr im Weingut Andreas Dilger, Urachstr. 3

Wovon reden wir eigentlich genau, wenn wir über Migration und Werte sprechen? Auf welche Werte berufen wir uns und wie wurden und werden diese ausgehandelt? Hier ist die Philosophie gefragt, als Disziplin, die sich mit existentiellen Fragen auseinandersetzt und Begriffe grundsätzlich klärt.

Die Debatte in Politik und Medien bewegt sich zwischen den Polen des Eigenen und des Fremden, zwischen Mitgefühl und der Angst vor Überforderung. Dabei werden durchaus grundsätzliche Fragen über unser gesellschaftliches Zusammenleben aufgeworfen. Mit diesen und weiteren Fragen nach globaler Verantwortung, Identität und Universalität beschäftigt sich das Festival 'Von Werten und Identitäten' – nachmittags in kurzen Texten beim Philosophie-Slam, abends mit einer internationalen Podiumsdiskussion mit zeitgenössischen PhilosophInnen.

17 Uhr: Philosophie-Slam: kurze Texte zum Thema, die sich experimentell in der Gattung „Populäre Philosophie“ versuchen. Im Anschluss dann Diskussion in gemütlicher Runde bei einem Glas Wein.

20 Uhr: Podiumsdiskussion zu Migration und Werten mit Dr. Stefania Maffeis (FU Berlin), Prof. Dr. Andreas Urs Sommer (Uni Freiburg) und Prof. Dr. Magnus Striet (Uni Freiburg)

Moderation: Prof. Dr. Hans-Helmuth Gander (Direktor des Husserl-Archivs und Dekan der Philosophischen Fakultät an der Universität Freiburg) und Alexander Sancho-Rauschel (Redakteur der InZeitung, Pressereferent in Freiburg und Emmendingen)

Kuratorin: Dr. Barbara Peron

Zurück

Einen Kommentar schreiben