von Svetlana Boltovskaia (Kommentare: 2)

InPreis - Sieger unseres Wettbewerbs

Die Jury hat am 2. Dezember die InPreis-Sieger ausgewählt

InPreis Gewinner, Foto: Ulrich Grasberger, pixelio
InPreis Gewinner, Foto: Ulrich Grasberger, pixelio

Die Jury hat am 2. Dezember die InPreis-Sieger ausgewählt

Jetzt ist es soweit. DIe Jury traf sich am 2. Dezember und einigte sich nach einer langen und spannenden Disskussion über die Gewinner. Da wir sehr unterschiedliche Beiträge (Film, Hörspiel, Interviews etc.) erhielten, entschieden wir uns Preise und lobende Erwähnungen für zwei Hauptkategorien zu vergeben: der beste Media-Beitrag (Video und Audio) und der beste Foto- und Textbeitrag.

Hier sind unsere Sieger:

Die RDL-Jugendredaktion "Freistunde FM" (Marie Dressel, Luise Grundmann, Magdalena Kalio, Monika Knack, Leon Koncebovski, Marina Meindl und Melissa Rahmani) bekommt für ihr Hörspiel "Was braucht es zum Fliegen?" den InPreis in der Kategorie "der beste Media-Beitrag"!

Saskia Weissenberger, 23 Jahre alt,  und Rebecca Single, 24 Jahr alt, Studentinnen für Kommunikationsdesign an der hKDM Freiburg, bekommen eine lobende Erwähnung in der Kategorie "der beste Media-Beitrag" für ihren tollen Kurzfilm "Interview mit Sprachstudenten des Goethe–Instituts"!

Felicitas Willmann (19 Jahre alt) bekommt für ihre Arbeit "Kultur ist eine Blume" den InPreis in der Kategorie "der beste Foto- und Textbeitrag"!

Marie Rapp (18 Jahre alt) erhält eine lobende Erwähnung in der Kategorie "der beste Foto- und Textbeitrag" für ihre Arbeit "Kulturenschwarm"!

DieJury und die Redaktion der InZeitung gratulieren allen Gewinner des InPreis-Wettbewerbs ganz herzlich und bedanken sich bei allen, die uns ihre tollen Beiträge geschickt haben!

p.s. In den kommenden Tagen kommen hier weitere Details zu den Preisträgern und der Begründung der Jury-Entscheidung.

Einfach bei uns bleiben und das InBlog weiterlesen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Vera Bredova |

Ich gratuliere die Siger! Aber wenn es 3 Preise gäbe, hätte ich den Preis auch den Radiobeitrag Russendisko und Rotfront von Kseniya Manchak gegeben.

Kommentar von Felicitas Willmann |

Liebe Jury und Redaktion der InZeitung,

Ich freue mich sehr über meinen Gewinn, vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Felicitas Willmann