Aktuelles

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

von Svetlana Boltovskaia

(Kommentare: 0)

Roma-MigrantInnen treffen auch in Frankreich auf Diskriminierung und schlechte Lebensbedingungen, Foto: alle-bleiben.info - Allegra Schneider, RDL

InPreis - Ein neuer Beitrag: Feature "EU-BürgerInnen zweiter Klasse?" von Matthieu Cuisnier, 26 Jahre alt

Feature "EU-BürgerInnen zweiter Klasse? Rumänische und bulgarische Roma in Frankreich" von Matthieu Cuisnier, RDL

Feature "EU-BürgerInnen zweiter Klasse? Rumänische und bulgarische Roma in Frankreich" von Matthieu Cuisnier, RDL

Weiterlesen

von Svetlana Boltovskaia

(Kommentare: 0)

von Svetlana Boltovskaia

(Kommentare: 1)

InPreis - Ein neuer Beitrag: "Russendisko und Rotfront" von Kseniya Manchak, 27 Jahre alt, aus der Ukraine

Kunst als gesellschaftliche Teilhabe, von Kseniya Manchak

Kseniya Manchak ist 27, kommt aus der Ukraine und lebt seit 2 Jahren in Deutschland. Bis vor kurzen wohnte sie in Freiburg. In dieser Zeit machte sie ein Praktikum beim Radio Dreyeckland in Freiburg. Jetzt arbeitet sie bei einem Call-Center in Berlin und wartet auf einen Studiumplatz als Journalistin. Mit ihrem Beitrag "Russendisko und Rotfront: Kunst als gesellschaftliche Teilhabe" will sie die Wichtigkeit der gesellschaftlichen Teilhabe von Migranten-Künstlern zeigen.

Weiterlesen

von Svetlana Boltovskaia

(Kommentare: 0)

InPreis - Ein neuer Beitrag: Rotkäppchen

Ein Märchen in fünf Sprachen in zwei Minuten von Sahra Dias, 28 Jahre alt, und Teresa Habla

Wie kann man eine Geschichte in vielen Sprachen ohne Übersetzung erzählen? Diese Frage haben sich Sahra und Teresa gestellt. Und so haben sie folgendes Konzept entwickelt.

Weiterlesen

von Svetlana Boltovskaia

(Kommentare: 0)

Fliegen, Foto:  wikimedia_commons
Fliegen

InPreis - Ein neuer Beitrag: Das Hörspiel "Was braucht es zum Fliegen?" der RDL-Jugendredaktion "Freistunde FM"

Was braucht es zum Fliegen? - Ein Hörspiel der Jugendredaktion Freistunde FM

Vier Außenseiter und eine Katze auf dem Flughafen...

Der harte Gangsterrapper und die einsame Oma, der stummer Junge und die coole Songwriterin. Alle im Kampf mit den äußeren Bedingungen und mit sich selbst. Und auf der Suche nach ihren Träumen.

In einem Zeltlager in den Sommerferien haben Mitglieder der Jugendredaktion Freistunde FM sich mit Fragen von gesellschaftlichem Ausschluss beschäftigt, Konzepte diskutiert und wieder verworfen, Rollen erarbeitet und geprobt, ein Skript und einen Song geschrieben, Krach gemacht und Geräusche gesammelt und schlussendlich ein Höspiel konzipiert und produziert.

Weiterlesen